Strände Australiens

File 761

Australien besitzt eine Küstenlänge von 25.760km. Über 7.000 Strände laden Sie förmlich zu einem Badeurlaub ein. In der Tat sind Wassersportaktivitäten eine der Hauptgründe, warum jährlich Millionen Touristen den Kontinent Down Under bereisen. Alleine Australiens Hauptstadt Sydney (New South Wales) wartet mit einer Reihe von Stadtstränden auf. Bondi Beach ist wohl weit über Australiens Grenzen hinaus der berühmteste Strand des Kontinents.

File 740

Aber auch Manly Beach und Palm Beach besitzen durchaus ihren Reiz. Andere traumhafte Strände im Bundesstaat New South Wales warten auf Sie in Byron Bay und in der Jervis Bay (Hyams Beach). Im Westen Australien lohnt sich ein Abstecher an den Cottlesloe, einem der unzähligen Stadtstrände von Perth oder auch an den Shell Beach, auf dem sich meterhohe Herzmuscheln auftürmen.

Etwa 2.000km nördlich von Perth liegt der Cable Beach, wo Sie sich in einem der luxuriösen Resorts fernab der klassischen Touristenrouten entspannen können. Wellenreiter kommen am Surfers Point auf ihre Kosten. Südaustralien besitzt mit der Känguru-Insel einen beliebten touristischen Hotspot. Seal Beach eignet sich ideal zum Beobachten von Seelöwen oder zum Schwimmen und Schnorcheln fernab der Seelöwenkolonien.

File 728

Im Bundesstaat Victoria finden Sie mit dem 150km langen Ninety Mile Beach einen der längsten Strände der Welt, der zum Spazierengehen und Surfen einlädt. Bell Beach an der Great Ocean Road ist ebenfalls ein Surferparadies. Ein Geheimtipp ist die Wineglass Bay auf Tasmanien, die ein atemberaubendes Panorama bietet. Wie kein anderer Bundesstaat wartet der Sonnenstaat Queensland mit Sonne und Stränden pur auf. Ob an der belebten Gold Cost oder der ruhigen Sunshine CoastFraser IslandMission Beach oder Whithaven Beach, Queensland ist Ihr Traumziel für einen Strandurlaub, das von Schwimmen und Schnorcheln, über Tauchen, Kajaken und Segeln, alles bietet, was das Herz des Wassersportbegeisterten begehrt.

File 746

Es ist nahezu unmöglich, die Schönheit der Strände Australiens objektiv zu beurteilen, dafür gibt es einfach zu viele gute Anlaufpunkte, und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Vom wilden Surfstrand über den bevölkerten Touristenstrand bis hin zum ruhigen Familien- oder Stadtstrand. Australier leben, abgesehen von den Bewohnern des Outbacks, nahe am Wasser. Strand, Schwimmen, Sonne und Surfen sind Teil der Australischen Kultur. Lassen Sie sich davon anstecken! Einige der schönsten und bekanntesten Strände des Kontinents wollen wir Ihnen auf den folgenden Seiten vorstellen.

Zuvor möchten wir Sie jedoch noch auf Folgendes hinweisen: Australien ist ein wilder und rauer Kontinent, zu Land und zu Wasser! Deshalb sollten Sie auch beim Schwimmen und anderen Wassersportaktivitäten einige Sicherheitshinweise beachten. Zunächst sollten Sie immer darauf achten, sich vor der Sonne zu schützen. Diese kann in Australien gnadenlos sein. Das Hautkrebsrisiko ist aufgrund der hohen UV-Strahlenbelastung groß. Es empfehlen sich Sonnenschutzprodukte mit sehr hohem Lichtschutzfaktor. Zudem birgt das Wasser einige Gefahren. Neben gefährlichen Strömungen und Brandungen, durch die nicht alle Strände zum Schwimmen einladen, sind die australischen Gewässer bekannt für ihre Haie. Trotz der prozentual minimalen Gefahr die von Haiangriffen ausgeht und der Tatsache, dass an vielen belebten Stränden Hainetze gespannt sind, sollten sie dennoch Vorsicht walten lassen und örtliche Sicherheitshinweise beachten.

Eine weitaus größere Gefahr geht von Würfelquallen und Seewespen (Box Jelly Fish) aus, die zwischen Oktober und Mai die Nord- und Nordostküste bevölkern. Die hochgiften und nahezu unsichtbaren Quallen verursachen jährlich schwere Verletzung und Todesfälle. Vermeiden Sie deshalb in diesem Zeitraum das Schwimmen im Meer oder halten Sie sich an Strände, die durch spezielle Quallennetze (Stinger Net) geschützt sind.